Zur Navigation

Galerie Klaus Gerrit Friese

Thomas Müller

» Arbeiten

Biografie

1959
In Frankfurt am Main geboren
1979-1988
Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
1980-1983
Studium der Germanistik an der Universität Stuttgart
1991
Stipendium Kunststiftung Baden-Württemberg
1991-1992
Stipendium an der Cité des Arts, Paris
2003
Artist in Residence, The Chinati Foundation, Marfa, Texas
2009
Art Karlsruhe Preis

Einzelausstellungen (Auswahl)

2019 Zeichnungen, Galerie Werner Klein, Köln | 2018 Zeichnungen, Florian Sundheimer Kunsthandel, München | Pole, Galerie Michael Sturm, Stuttgart | Drawings, Sean Scully Studio, New York 2017 Recent Drawings, Kristof de Clercq Gallery, Gent 2016 Galerie Wenger, Zürich | mutual, Bernard Vidal – Nathalie Bertoux art contemporain, Paris | Kunstverein Schwäbisch Hall | gegenseitig, Galerie Werner Klein, Köln 2015 Different Lines, Patrick Heide Contemporary Art, London 2014 Florian Sundheimer Kunsthandel, München 2013 Kristof de Clercq Gallery, Gent | Galerie Werner Klein, Köln 2012 Galerie Wenger, Zürich | Touching Relating Dividing, Patrick Heide Contemporary Art, London | Galerie Michael Sturm, Stuttgart 2011/2012 Künstlerraum im Kunstmuseum Stuttgart 2011 Säumen, Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris | Soul Train, Positionen der Zeichnung, Galeriehaus Nord, Nürnberg (mit Peter Radelfinger) | fruehsorge contemporary drawings, Berlin 2010 Florian Sundheimer Kunsthandel, München | Wellen und Teilchen, Galerie Parterre, Berlin 2009 Patrick Heide Contemporary Art, London | Centre for Recent Drawing, London | Gezeiten, Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris | Gezeiten, Galerie Schlégl, Zürich 2008 Einander, fruehsorge contemporary drawings, Berlin 2007 Galerie Michael Sturm, Stuttgart 2006 Galerie da entlang, Dortmund | Twist, Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris 2004 Nexus, fruehsorge contemporary drawings, Berlin Museum Chasa Jaura Valchava 2003 Marfa Drawings, Galerie Michael Sturm, Stuttgart | Marfa Drawings, Galerie Schlégl, Zürich | Marfa Drawings, The Chinati Foundation, Marfa, Texas | Zeichnung heute IV, Kunstmuseum Bonn 2002 Hans-Trudel-Haus, Galerie und Stiftung, Baden 2001 Niederrheinischer Kunstverein, Wesel | Galleria Torbandena, Triest (mit Carlos Lizariturry) | Galerie Rolf Ohse, Bremen 2000 Galerie Michael Sturm, Stuttgart | Entre-deux, Galerie der Stadt Mainz Brückenturm 1999 Galerie da entlang, Dortmund | Galerie Schlégl, Zürich | Kunstraum MI Posselt, Bonn 1998 Brühler Kunstverein (mit Martin Noël) | Waßermann Galerie, München 1997 Galerie Michael Sturm, Stuttgart 1995 Galerie da entlang, Dortmund | Kunstraum MI Posselt, Bonn | Städtische Galerie Quakenbrück 1993 Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart (mit Matthias Kohlmann) 1990 Kunstmuseum Heidenheim | Galerie Brigitte Wetter, Stuttgart | Zellermayer Galerie, Berlin 1989 Brühler Kunstverein | Galerie da entlang, Dortmund 1987 Zellermayer Galerie, Berlin 1986 Museum am Ostwall Dortmund

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2018 Autofiktionen. Zeichnung der Gegenwart, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen | Alle, Galerie Wenger, Zürich | Auf der ganzen Linie! Positionen zeitgenössischer Zeichnung, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg | Zeit-Zeichnen, Galerie Werner Klein, Köln | Résonance Partie 2, Frac Normandie Rouen, Sotteville-lès Rouen | Auf Papier, Galerie Born Darß, Born am Darß | Résonance Partie 1, Musée des Beaux-Arts, Rouen 2017 Resonanzen. 40 Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg, ZKM – Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe | Survol, Ditesheim & Maffei Fine Art, Neuchâtel | Martin Assig, Katrin Bremermann, Pius Fox, Vincent Hawkins, Thomas Müller, L’espal, Le Mans | Über den Umgang mit Menschen, wenn Zuneigung im Spiel ist. Sammlung Klein, Kunstmuseum Stuttgart | (It) Works on paper (II), Kristof de Clercq gallery, Gent | Sous les dehors du dessin. Aspects de la collections 20e – 21e siècle, Musée d’art et d’histoire, Neuchâtel | Les dix ans du Prix de dessin de la Fondation d’art contemporain Daniel et Florence Guerlain, Centre Pompidou, Paris | Dürer, Cézanne & Du. Wie Meister zeichnen, Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig | Zeichnung 17, Galerie Michael Sturm, Stuttgart | Notre cabinet de dessins contemporains, Bernard Vidal – Nathalie Bertoux art contemporain, Paris 2016 Differenzierbare Mannigfaltigkeiten, Linienscharen, Württembergischer Kunstverein Stuttgart | Donation Florence & Daniel Guerlain, Kunsten Museum of Modern Art Aalborg Zeichnungsräume, Hamburger Kunsthalle | Papier! Von Klee bis Baselitz – Klassische Moderne und Gegenwart im Dialog, 68projects, Berlin | Line Line Linea – Contemporary Drawing, Adam Art Gallery, Wellington | Gabriele Chiari, Renée Levi, Thomas Müller, Milko Pavlov – Aquarell, Tusche und Acryl auf Papier, Jordan/Seydoux – Drawings & Prints, Berlin 2015 Papier / Paper V – Zeichnung, Clement & Schneider, Bonn | Alle, Galerie Wenger, Zürich | Donation Florence & Daniel Guerlain – Centre Pompidou, Nordiska Akvarellmuseet, Skärhamn | carte blanche à Jean-Pascal Léger, espace despalles, Paris | Linie Line Linea, Contemporary Drawing, Museum der Akademie der Künste, Sankt Petersburg | Alle! Künstlerbund Baden-Württemberg, Städtische Galerie Karlsruhe | Martin Assig, Lorenz Estermann, Thomas Müller, Oeuvres récentes, Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris 2014 Linie Line Linea, Contemporary Drawing, Museu de Arte Leopoldo Gotuzzo, Pelotas | Prozess, Kunstraum Alexander Bu?rkle, Freiburg im Breisgau | Papier, Pablo’s Birthday Gallery, New York | travelling light, Centre for Recent Drawing, London | Doppelgänger, Arroniz arte contempora?neo, Mexiko-Stadt 2013 Donation Florence et Daniel Guerlain, Centre Pompidou, Paris | Linie Line Linea, Dibujo contemporáneo, Museo de Arte del Banco de la República, Bogotá | Endless are the ways of abstraction, Torbandena Projects, Trieste | Carte blanche à Jean-Pascal Léger, Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris | Linie Line Linea, Dibujo contemporáneo, Museo Nacional de Arte, La Paz Alle Feat. Arrangierte Ehen, Linienscharen, Württembergischer Kunstverein Stuttgart | Noch nie gesehen. Neue Schenkungen und Ankäufe für die Grafische Sammlung, Kunstmuseum Bonn | Linie Line Linea, Dibujo contemporáneo aléman, Centro de Arte Contemporáneo de Quito | Wetterdämmerung – Ein Blick zurück. Ausgewähltes aus der Sammlung Alison und Peter W. Klein, Kunstwerk, Eberdingen-Nussdorf | Epochal. Die Handschrift des Künstlers, Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig 2012 negENTROPY, fruehsorge contemporary drawings, Berlin | Martin Assig, Mark Lammert, Thomas Müller. Zeichnung, Galerie Born, Born am Darß | Public / Private, Gemeentemuseum Den Haag | (It) works on paper, Kristof De Clercq Gallery, Gent | Linie Line Linea, Dibujo contemporáneo, San Luis Potosi | Seeing Red, Hamish Morrison Galerie, Berlin | Alles Linie | Material und Zeichnung, Galerie Werner Klein, Köln 2011 Linie line linea, Contemporary Drawing, Instituto Cultural Cabanas, Guadalajara | Een Keuze – Hedendaagse Duitse tekeningen, Drawing Centre Diepenheim | Faster and Slower Lines – From the Collection of Pétur Arason and Ragna Róbertsdóttir, Reykjavik Art Museum, Reykjavik | Summer Group Show, Patrick Heide Contemporary Art, London | Acquisitions récentes cabinet d’art graphique – D’Antonin Artaud à Tatiana Trouvé, Centre Pompidou, Paris | Walking the Line III, Kudlek-van der Grinten Galerie, Köln | It’s raining, fight youngsters, Wetering Galerie, Amsterdam | Linie line linea, Contemporary Drawing, Museo Nacional de Artes Visuales, Montevideo | Carte blanche, Museum für aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle, Durbach | Zeichnung Wien, Galerie Lindner, Wien | Borderline, Pablo’s Birthday Gallery, New York 2010 La méthode graphique et autres lignes, Centre d’art de Gennevilliers, Galerie Edouard Manet | Winter, Galerie Schlégl, Zürich | Hängung #6 – Arbeiten auf Papier, Kunstwerk, Sammlung Alison und Peter Klein, Eberdingen-Nußdorf | Zeichnung ’10, Galerie Michael Sturm, Stuttgart | 20 ans après, Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris | Medium Papier, Arbeiten aus der Sammlung Rosskopf, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg im Breisgau | Linie line linea, Zeichnung der Gegenwart, Kunstmuseum Bonn 2009 Konkrete Idole – Nonfigurative Kunst und afrikanische Skulpturen, Museum Liner, Appenzell | 30 × 30 cm Project – a contemporary Print Collaboration, McNay Art Museum, San Antonio, Texas | Donation Jeunet – les acquisitions 2003-2009, Musée d‘art et d‘histoire, Neuchâtel | Dessins d‘Aujourd‘hui, Musée Rignault, Saint-Cirq Lapopie | I nostri cari amici – Our dear Friends, Galleria Torbandena, Trieste 2008 Zur Kontingenz der Linie, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg im Breisgau | 3. Biennale der Zeichnung, Kunstverein Eislingen 2007 Zwischen Konstruktion und Reduktion. Zwei Generationen sammeln, Schloß Gottorf, Schleswig | Nuova Biennale del Muro Dipinto, Dozza | Schwarzer Salon, Galerie da entlang, Dortmund | A Tribute to Brice Marden, fruehsorge contemporary drawings, Berlin 2006 35, Galerie Schlégl, Zürich | One-Black-Show. immagini di nero contemporaneo, Galleria Torbandena, Trieste | Hauptsache, wir bleiben zusammen!, fruehsorge. Galerie für Zeichnung, Berlin | 25 Jahre, Niederrheinischer Kunstverein, Wesel | acquisitions 2006, Le Ring, artothèque de Nantes | Dreischritt – westöstliche Resonanzen. Kunst aus einer Berliner Privatsammlung, Galerie parterre, Berlin | Raumwechsel 5, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg im Breisgau | Zeichnung_06, Galerie Michael Sturm, Stuttgart 2005 group show, Galleria Torbandena, Trieste | touché, Galerie Michael Sturm, Stuttgart | Weltinnenräume. Die Sammlung Hanck, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München | Cinq peintres allemands, Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris 2004 Die Sammlung Hanck. Erwerbungen seit 1997, Museum Kunstpalast, Düsseldorf | Aus der Mitte der Sammlung. Ausgewählte Arbeiten aus der Sammlung Nöth, Teil II, Galerie der Stadt Wendlingen am Neckar 2003 Der erste Blick. Sammlung Regina und Erich Krian, Museum am Ostwall Dortmund | Weiß zieht und gewinnt. Zum Thema: Zeichnung, Galerie Inga Kondeyne, Galerie Seitz & Partner, Berlin 2002 Aus der Sammlung Rosskopf V., Freiburg im Breisgau | 25th Anniversary Benefit Selections Exhibition, The Drawing Center, New York | Neu! Zehn Jahre Neuerwerbungen des Kunstmuseum Bonn, Kunstmuseum Bonn | Grafik der Gegenwart, Künstlerforum Bonn | Contemporary Positions in German Drawing, The Milwaukee Institute of Art & Design, Milwaukee 2001 opere su carta, Galleria Torbandena, Trieste | 50. Retour de Paris, Akademie Schloß Solitude, Stuttgart | Zeitschnitt, Städtische Galerie Karlsruhe | 3 Zeichner. Karl Bohrmann, Hermann Josef Mispelbaum, Thomas Müller, Galerie da entlang, Dortmund | Zu guter Letzt, Kunstraum MI Posselt, Bonn 2000 Schwarz / Weiß, Villa Merkel, Esslingen | Essentials, Galerie Schlégl, Zürich | Avanguardie per una collezione, Galleria Torbandena, Triest | Lesen ohne Worte, Kunstraum MI Posselt, Bonn | Schwarzweiß VI, Galerie Marianne Grob, Berlin 1999 Neue Wege im Holzschnitt. Der deutsche Südwesten, Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen | Zeichnung – Thomas Müller, Karin Sander, Jo Schöpfer, Galerie im Kornhaus der Stadt Kirchheim unter Teck | Malerei aus Baden-Württemberg, Städtisches Kunstmuseum Singen | Fünfzig Jahre Sammlung van der Grinten 1946-1996, Museum Schloß Moyland 1998 11 Positionen – Druckgraphik, Hans-Thoma-Gesellschaft, Reutlingen | Zeichnung, Galerie Michael Sturm, Stuttgart | Aufstehen – Auferstehen, Hospitalhof Stuttgart 1996 Einblick, Galerie Michael Sturm, Stuttgart | 50 Jahre Holzschnitt 1946-1996, Niederrheinischer Kunstverein, Wesel | Gesellschaft der Freunde Junger Kunst Baden-Baden, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden 1995 Selections Winter ’95, The Drawing Center, New York

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen