Zur Navigation

Galerie Klaus Gerrit Friese

Albrecht Schäfer

» Arbeiten

Biografie

1967
Geboren in Stuttgart, lebt und arbeitet in Berlin
1988–1991
Studium an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig
1990–1995
Studienstiftung des Deutschen Volkes
1991
Scholarship (London), Studienstiftung des Deutschen Volkes
1991–1992
Chelsea College of Art and Design, London
1992–1995
Akademie der Bildenden Künste, München
1996
Bayerisches Nachwuchsförderstipendium
2000
Stipendium Berliner Senate
2000
Kunststiftung Baden-Württemberg
2002
Villa Concordia, Bamberg
2003
Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin
2004/2005
Lehrauftrag an der Weißensee Kunsthochschule Berlin
2005
Kunstfonds Bonn
2006
Lehrauftrag am California Institute of Arts, Los Angeles
2006
H. W. & J. Hector Kunstpreis für Bildhauerei der Kunsthalle Mannheim (1. Platz)
2006
Villa Aurora, Los Angeles
2007
Visiting Artist, Newcastle University
2008
Gastprofessur, Freie Kunstakademie Mannheim
seit 2010
Professur für Bildhauerei, Weißensee Kunsthochschule Berlin

Einzelausstellungen (Auswahl)

2018 Albrecht Schäfer. Interieurs, Steine, Galerie Klaus Gerrit Friese, Berlin | Albrecht Schäfer, Interieurs, Steine, Kunstverein Arnsberg 2017 Steine, Farbvision, Berlin 2016 Was vom Tag übrig bleibt, Grieder Contemporary, Zürich 2012 Farbige Schatten, Goethe-Institut, Dublin 2011 At the Moment, Galerie Kamm, Berlin 2010 Ocellus, Lichthaus Arnsberg | Ein Tag, Museum Morsbroich, Leverkusen | Gaudel de Stampa (mit Katrin Sonntag), Paris 2008 Winds and Windings, KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2007 Albrecht Schäfer, Galerie Kamm, Berlin | Albrecht Schäfer, Neuer Aachener Kunstverein | H. W. & J. Hector Kunstpreis 2006, Kunsthalle Mannheim 2006 Frischzelle_04, Kunstmuseum Stuttgart 2005 Albrecht Schäfer, IPS international project space, Birmingham | Albrecht Schäfer, Galerie Kamm, Berlin | Albrecht Schäfer, Kunstforum Schwäbisch Hall 2003 Malevich Museum Biberach, artists space, New York | Großkugel, Galerie Kamm, Berlin | 3 Städte, (in Zusammenarbeit mit Sybil Kohl und Philipp Oswalt, Kunsthalle Düsseldorf 2002 Verlassene Stadt, (in Zusammenarbeit mit Sybil Kohl und Philipp Oswalt), Galerie Kamm, Berlin 2001 Berlin Alexanderplatz, Galerie Kamm, Berlin | Kunstbank, Berlin (mit Julia Ziegler) | Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart (mit Andrea Stahl) 2000 studio, (mit Ben Carter), horten, Düsseldorf | Doppel 1, (mit Annette Kisling), S.S.K.Joanna Kamm, Berlin | Plan/Spiel, Braith-Mali-Museum Biberach 1998 DEKO., Ideenshop, Berlin | hallojed, Kunstverein Wolfenbüttel | florina, Galerie Koch und Kesslau, Berlin | CENTRUM, kunstraummitte, Berlin 1997 86°, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017 Late Breakfast, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz | 10 x 5, Akademie der Konrad-Adenauer Stiftung, Berlin 2016 Do you get what you see? Björn Dahlem, Florian Graf, Andreas Greiner, Bethan Huws, Erinna König, Albrecht Schäfer, Albrecht Schnider, Jorinde Voigt, Grieder Contemporary, Zürich 2015 Vom Großen und Ganzen, Die Kieler Sammlung Haus N, Herbert Gerisch-Stiftung, Neumünster | Checkpoint California, Kunsthalle Deutsche Bank, Berlin 2014 Scheinwerfer II – Lichtkunst in Deutschland im 21. Jahrhundert, Kunstmuseum Celle | Kunst Oberschwaben 20. Jahrhundert – 1970 bis heute, Museum Villa Rot, Burgrieden–Rot | blank page, in-situ Space for Contemporary Art Berlin | Zuspiel, Galerie Valentien / Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart 2013 Talking Picture Blues, Kunstsaele Berlin | After Nature, Sammlung Schürmann, Collectors House, Heerlen | aus ernst wird spaß… das ironische in der kunst, Deutscher Künstlerbund, Berlin 2012 East, Kunstsaele Berlin | From A to B, CCA Andratx, Mallorca | Beyond the Words, Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen | Architectonica 2, Hamburger Bahnhof, Berlin | Simultan, CEAAC Strasbourg | Das Unerwartete erwarten, Künstlerhaus Bremen | Wir sind alle Astronauten – Universum Richard Buckminster Fuller im Spiegel zeitgenössischer Kunst, Zeppelin Museum, Friedrichshafen 2011 The Sound of Downloading Makes Me Want To Upload – Sammlung Schürmann, Sprengel-Museum Hannover | The Silver Show – 25 Jahre NAK, Aachen | abstract, Essays and Observations, Berlin | Zwischen Räumen, Kunstverein Göttingen | Wir sind alle Astronauten – Universum Richard Buckminster Fuller im Spiegel zeitgenössischer Kunst, MARTa Herford 2010 15 Jahre Villa Aurora – Transatlantische Impulse 2005-2010, Berlin | Abspann, Kunstverein Arnsberg | Ich Wicht, Kunstraum Potsdam | L’unico / the only one, Trieste Contemporanea | FischGrätenMelkStand, Temporäre Kunsthalle, Berlin | Eight Plinths, Essays and Observations, Berlin | Jubiläumsausstellung, Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt | Wystawa, Muzeum Sztuki Nowoczesnej w Warszawie / Museum of Modern Art, Warschau | Zeigen. Eine Audiotour durch Berlin von Karin Sander, Temporäre Kunsthalle Berlin | EHF 2010, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin | What’s new? – Zeitung und Kunst, 18m Galerie, Berlin | Curtain Show, Eastside Projects, Birmingham 2009 Jahresgaben, Time Machine, Kunstverein Arnsberg | Editionen # 3, Künstlerhaus Bremen | Auszeit, Kunstverein Arnsberg | Time after Time, Galerie Kamm, Berlin | Last & Lost, Bilder eines verschwindenden Europas, Kunstverein Leipzig 2008 Zweimal hat ihn niemand gesehen, Künstlerhaus Bremen | Sleeping Beauties, Realace, Berlin | Zeitblick. Ankäufe der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland 1998-2008, Martin-Gropius-Bau, Berlin | Fernbeziehung Stuttgart-Berlin, Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart | Der Blinde Fleck, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin | Wunderlust, Galerie Invaliden 1, Berlin | … 5 minutes later, KW Institute for contemporary art, Berlin | group show, doggerfisher, Edinburgh | Wunderlust: Berlin, Paul Kopeikin Gallery, Los Angeles 2007 what a great space you have… (LA), East and Peggy Phelps Gallery, Claremont | The word in art, Mart, Rovereto | Play, Galleri Erik Steen, Oslo | Shrinking Cities, Akihabara UDX Building, Tokyo, JP; Museum of Contemporary Art Detroit; Deutsches Architekturmuseum in Frankfurt; Museum am Ostwall, Dortmund 2006 with no trouble at all, Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt | what a great space you have…, Luxe Gallery, New York | Anstoss Berlin – Kunst macht Welt, Haus am Waldsee, Berlin | ideal city – invisible cities, Zamosc and Potsdam | objet à part, La Galerie, Centre d’art contemporain, Noisy-le-Sec | post_modellismus, Bergen Kunsthall | Shrinking Cities, Biennale di Venezia (Architecture), Kunstgalerie Ruse, Pratt Manhattan Gallery / Van Allen Institute, New York 2005 hotspots & Essl Award, Sammlung Essl, Klosterneuburg / Wien | post_modellismus, Krinzinger Projekte, Galerie Krinzinger, Wien | Wahrhaftig – Fotografie zw. Realität und Konstruktion, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart | Celebration, Halle für Kunst, Lüneburg | Szenen – Positionen zeitgenössischer Fotografie, Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart | Berlin Alexanderplatz-Urban Art Stories, Berlin Alexanderplatz | PSWAR, Public Space With A Roof, Amsterdam | Shrinking Cities, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig | Guangzhou Triennial, Guangzhou | 720° raum hopping, Galerie Nord, Berlin 2004 kurzdavordanach, SK-Stiftung Kultur, Fotograf. Sammlung, Köln | 3. Triennale zeitgenössischer Kunst Oberschwaben, Kloster Weingarten | shrinking cities, KW-Institute for Contemporary Art, Berlin | The built, the unbuilt, and the unbuildable, Overgaden, Kopenhagen | Ce qui reste, FRAC Rennes | Take care, Sammlung Columbus, Kunsthaus Hamburg | Berlinskaja Lazur, Moscow House of Photography, Moskau / Maison Européene de la Photographie, Paris 2003 Berlinskaja Lazur – Junge Fotokunst aus Berlin, Martin-Gropius-Bau, Berlin | Korrekturen, Galerie Kamm, Berlin | Peripherie und Zentrum, Landesvertretung Baden-Württemberg, Berlin | para>sites, Badischer Kunstverein, Karlsruhe 2002 Andrew Mummey Gallery, London | layered histories, Staatsbank, Berlin | Weltmodell, Galleri Thomassen, Götheburg 2001 Time and Space in Megalopolis, Städtische Galerie, Prag | Let’s get to work, Susquehanna Art Museum Harrisburg, Pennsylvania | Junge Kunst, Kunsthalle Göppingen | Ortsbestimmung Berlin, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin | Let’s get to work, Rosenwald-Wolf Art Gallery, Philadelphia | 2. Triennale zeitgenössischer Kunst Oberschwaben, Braith-Mali Museum, Biberach | Surprise 2, ICA, Dunaújváros 2000 Quobo – Kunst in Berlin von 1989-1999, Wanderausstellung: 2008 Museo de Arte de Lima; KUMU Art Museum, Tallinn; 2007 Staatliches Kunstmuseum Nowosibirsk; Contemporary Art Centre CAC, Vilnius; 2006 Galerie des bulgarischen Künstlerverbandes, Sofia; 2004 Museo de Artes Visuales, Santiago 2003 Museo de Arte Carrillo Gil, Mexico City; Van Ho Exhibition Center, Hanoi 2002 Museum of Contemporary Art, Tokio; Sungkok Art Museum, Seoul 2001 Waikato Museum of Art and History, Hamilton; Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart – Berlin; Museum National Jakarta; 2000 Pao Galleries, Hongkong Arts Center | BMA 2000, Kunstverein Aschaffenburg | Mobile Porch, NKAT London | Lebensraummodelle, Sammlung Columbus, Zußdorf | Pflummi, BRIX Kunstraum, Berlin 1999 work is personal, Galerie Eigen+Art, Berlin | picnics, Camden Art Center, London | 16 Räume, loop – raum für aktuelle Kunst, Berlin | nice to meet you, Kunstbunker Nürnberg 1998 flicker, Rampe 002, Berlin 1997 10. Ausstellung der Jürgen-Ponto-Stiftung, Frankfurter Kunstverein | sub, Umspannwerk Paul-Lincke-Ufer, Berlin | wysywig, Internationales Kunstzentrum Posznan 1996 set, Neue Galerie Dachau

Kunst am Bau

2013 Brache e.V., Räumliches Bildungszentrum Biberach/Riß, Platzgestaltung 2009 Kronleuchter, Bundesbank Hauptverwaltung, Berlin, Lichtinstallation | An die Bewohner der Gensinger Straße, (mit Susanne von Kornatzki), Berlin-Lichtenberg, Fassadengestaltung von vier Plattenbauten 2004 Max Planck Institut für Biologische Kybernetik, Tübingen, Wandgestaltung 1997 86°, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, permanenter Eingriff in die Fassade 1996 Ökumenisches Kirchenzentrum im Olympischen Dorf München, Deckengestaltung/Lichtobjekt (mit Kathrin Böhm)

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen