Zur Navigation

Galerie Klaus Gerrit Friese

Dieter Krieg

» Arbeiten
» Kataloge
Ausstellungen in der Galerie: » 2008 | » 2013 | » 2015
» Original-Grafik [Edition manus presse]

Biografie

1937
in Lindau am Bodensee geboren
1958-1962
Studium an der Kunstakademie Karlsruhe bei HAP Grieshaber und Herbert Kitzel
1966
Deutscher Kunstpreis der Jugend für Malerei, Baden-Baden
1968
Preis der Veranstalter der Biennale Danuvius 68, Bratislava
1969
Kunstpreis der Böttcherstrasse, Bremen
1970
Kunstpreis der Stadt Darmstadt
1971/1972
Gastlehrauftrag an der Kunstakademie Karlsruhe
1975/1976
Gastdozentur an der Städelschule, Frankfurt
1978
Teilnahme an der Biennale in Venedig, deutscher Pavillon
1978-2002
Professur an der Kunstakademie in Düsseldorf
1985
Karl-Ströher-Preis, Frankfurt
1989
Internationaler Kunstpreis des Landes Vorarlberg
1993
Hans-Thoma-Preis des Landes Baden-Württemberg
1998
Hans-Molfenter-Preis der Stadt Stuttgart
2006
Preis der Cologne Fine Art (posthum)
2005
stirbt Dieter Krieg in Quadrath-Ichendorf.

Einzelausstellungen

2010 Leise Ähnlichkeit Galerie Klaus Gerrit Friese Stuttgart 2008 Kunstmuseum Stuttgart: Retrospektive 2007 Stadtmuseum Lindau | Gierig Kunstprojekte, Frankfurt | Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe 2006 Kunstmuseum Bochum | Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf | Arp Museum – Bahnhof Rolandseck, Remagen | Wörtliche Malerei (mit Rolf-Gunter Dienst). Kunstmuseum Bonn 2005 Galerie manus presse, Stuttgart | Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | Galerie Heinz Herzer, München 2004 Kunsthalle Rostock | Alte Spinnerei/Forum Kunst, Rottweil 2003 Galerie manus presse, Stuttgart | Kunstmuseum Celle, Sammlung Simon | Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf Kunstverein Augsburg | Galerie Titus Koch, Gottmadingen | Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe | Galerie Heinz Herzer, München 2002 Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München | Krypta 182, Bergisch Gladbach 2001 Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | Galerie Timm Gierig, Frankfurt am Main | Galerie Heinz Herzer, München 2000 Trinitätskirche, Köln | Galerie Der Spiegel, Köln 1999 Galerie der Stadt Stuttgart | Galerie Heinz Herzer, München | Bielefelder Kunstverein, Bielefeld | Kunsthalle Baden-Baden | Von der Heydt-Museum, Wuppertal 1998 Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | Kunstraum Fuhrwerkswaage, Köln | Galerie Norbert Ebert, Darmstadt | Krefelder Kunstverein | Kornhaus Galerie, Weingarten | Galerie Lauter, Mannheim 1997 Städtische Galerie Die Welle, Iserlohn | Galerie Simon in der Orangerie Hannover-Herrenhausen | Galerie manus presse, Stuttgart | Galerie Michael Schultz, Berlin | Galerie Heinz Herzer, München | Galerie Alf Knecht, Karlsruhe (mit Hans Baschang) | Städtische Galerie Altes Theater, Ravensburg | Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen | 1996 Galerie manus presse, Stuttgart | Galerie Landesgirokasse Stuttgart | Kunstverein Augsburg | Galerie der Stadt Stuttgart | Emsdettener Kunstverein, Emsdetten 1995 Galerie Suzanne Fischer, Baden-Baden | Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf 1994 Freundeskreis Wilhelmshöhe, Ettlingen | Galerie Heinz Herzer, München | Neues Museum Weserburg, Bremen 1993 Gmyrek- Graphik, Düsseldorf | Galerie Timm Gierig, Frankfurt am Main | Galerie Heinz Herzer, München | Hans-Thoma-Museum Bernau/Baden | Forum Kunst Rottweil | Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | Galerie kö24, Hannover | Städtische Galerie in der Stiftung, Reutlingen | Galerie manus presse, Stuttgart 1992 Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | Galerie Art-Contact, Karlsruhe | Galerie kö24, Hannover 1991 Kunstmuseum Düsseldorf | Marburger Universitätsmuseum | Galerie Wentzel, Köln | Galerie manus presse, Stuttgart 1989 Galerie Timm Gierig, Frankfurt am Main | Kunstverein Friedrichshafen | Galerie Der Spiegel, Köln 1988 Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | Galerie Lauter, Mannheim | Galerie manus presse, Stuttgart | Galerie der Stadt Stuttgart 1987 Galerie Timm Gierig, Frankfurt am Main | Städtische Galerie Nordhorn | Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen 1986 Galerie Poll, Berlin | Galerie Wentzel, Köln 1985 Galerie Schneider, Konstanz Galerie Heinz Herzer, München 1984 Galerie Schneider, Konstanz | Oldenburger Kunstverein, Oldenburg | Galerie Der Spiegel, Köln 1983 Galerie Heinz Herzer, München | Von der Heydt-Museum, Wuppertal | Kunst- und Museumsverein, Wuppertal | Badischer Kunstverein, Karlsruhe 1982 Galerie Ha.Jo.Müller, Köln 1981 Galerie am Promenadeplatz, München 1980 Galerie Der Spiegel, Köln 1979 Galerie am Promenadeplatz, München 1978 Studio f, Ulm Biennale Venedig, Deutscher Pavillon (mit Ulrich Rückriem), Venedig | Galerie am Promenadeplatz, München 1977 Galerie Der Spiegel, Köln | Galerie am Promenadeplatz, München 1974 Böttcherstraße, Bremen | Galerie Der Spiegel, Köln 1973 Galerie Der Spiegel, Köln | Städtische Galerie Nordhom | Galerie Regio, Basel 1972 Kunsthalle Darmstadt | Westfälischer Kunstverein, Münster Kunsthalle Bielefeld | Städtischer Kunstpavillon, Soest | Frankfurter Kunstverein, Frankfurt am Main | Galerie Centro, Oldenburg | Galerie Schneider, Karlsruhe 1971 Galerie Stangl, München 1970 Württembergischer Kunstverein, Stuttgart | Galerie Lauther, Mannheim | Galerie Der Spiegel, Köln | Galerie im Zimmertheater (mit Baschang), Tübingen | Galerie Regio, Lörrach 1969 14 x 14. Eskalation, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden | Galerie Thomas, München | Gegenverkehr, Zentrum für aktuelle Kunst, Aachen | Galerie Der Spiegel, Köln 1968 Galerie Der Spiegel, Köln 1967 Galerie Der Spiegel, Köln 1966 Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Gruppenausstellungen

2011 Grün I Galerie Klaus Gerrit Friese Stuttgart | Denken Kolumba Kunstmuseum des Erzbistums Köln | Nie wieder störungsfrei! Aachener Avantgarde seit 1964 Ludwig Forum Aachen | Wunder Deichtorhallen Hamburg 2010 Wrong KIT Kunst im Tunnel, Düsseldorf | Mit Kopf und Hand. Variationen zur Zeichnung Akademie-Galerie Die Neue Sammlung, Düsseldorf 2009 Grieshaber und die Moderne Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen | Magie der Farbe. Pastose Malerei, Farbkörper, Farbräume Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück | inventur – Zeitgenössische Radierung in Deutschland Picasso Museum, Münster 2008 Classical: Modern II Daimler Contemporary, Berlin 2007 Die Kunst zu sammeln, Museum Kunst Palast, Düsseldorf | Im Wort. Kunsthalle Göppingen 2006 Wolf / Van Dülmen / Krieg. Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe | Bilder im Kontext. Galerie Heinz Herzer | What would I be without you …. City Gallery, Prag | BODY SCENES. Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | Hot spring … in autumn. Galerie Krinzinger, Wien | Von Meisterhand. Akademie-Galerie, Düsseldorf 2005 Bilderlust. Galerie Margareta Friesen, Dresden | Paint it loud. Galerie Tedden-Garage, Oberhausen | Ironischer Realismus. Galerie Peter Tedden, Düsseldorf | Lichtkunst aus Kunstlicht. ZKM, Karlsruhe 2004 Neue Figuration in den 80iger Jahren. Galerie Wolfgang Gymrek, Düsseldorf | El Regreso de los Gigantes Museo Nacional de Bellas Artes, Santiago de Chile | Bocca della Verità Kunstverein Bad Salzdetfurth, Bodenburg Die Jägerprüfung. Galerie Tedden-Garage, Oberhausen 2003 “Mal doch mal n’ Auto”. Galerie Tedden-Garage, Oberhausen | El Regreso de los Gigantes, Museo Nacional de Arte Decorativo, São Paulo, Buenos Aires | Masse Farbe – Dieter Krieg und Artur Stoll. Kunsthalle Darmstadt | Deutschland fliegt zum Mond Landesgalerie Linz 2002 Zeitgenössische-Klassisch-Druckgraphisch. Galerie Netuschil, Darmstadt | Schwarzwaldhochstraße. Kunsthalle Baden-Baden 2001 Papier und Fotografie. Galerie Heinz Herzer, München | Himmelfahrten. Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf 2000 Kunstsommer in Oberhausen. Galerie Tedden-Garage, Oberhausen 1999 Esslust und Völlerei. Galerie Ricarda Fox, Mülheim 1997 Von den Dingen. Kunsthaus Dresden 1996 Von den Dingen. Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen 1992 Der Deutsche Künstlerbund in Aachen, Forum Ludwig, Aachen 1991 Große Münchner Kunstausstellung, München 1990 Umgang mit Farbe: Malerei seit 1900. Städtische Galerie Die Fähre, Saulgau | Der Deutsche Künstlerbund in Berlin 1990 1989 40 Jahre Kunst in der BRD Städtische Galerie Schloss Oberhausen | Neue Figuration: Deutsche Malerei 1960-1988. Kunstmuseum Düsseldorf, Schirn Kunsthalle, Frankfurt | Zeitzeichen. Stationen bildender Kunst in Nordrhein-Westfalen. Ministerium für Bundesangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen, Bonn; Museum der bildenden Künste und Galerie der Hochschule für Graphik und Buchkunst, Leipzig; Wilhelm-Lehmbruck Museum, Duisburg Künstlerhaus Bethanien, Berlin 1988 Refigured Painting. The German Image 1960-1988. Toledo Museum of Art, Toledo, Ohio; Solomon R. Guggenheim Museum, New York | Vorbilder- Kunst in Karlsruhe 1950-1988. Badischer Kunstverein, Karlsruhe | Sammlung Murken. Städtisches Kunstmuseum Bonn; Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Oldenburg, Museum Wiesbaden, Leopold-Hoesch-Museum, Düren, Städtische Galerie Regensburg 1985 Jahresausstellung Deutscher Künstlerbund. Kestner-Gesellschaft, Hannover | German Art 1945-1985. Taipei Fine Art Museum 1984 Hommage à Groddeck. Eggenschwiler | Krieg, Schweizer, Thomkins, Wiegand. Altes Dampfbad, Baden-Baden 1983 8 in Köln. Kölnischer Kunstverein, Köln 1981 Kunst für den Bund, Städtisches Kunstmuseum Bonn, Städtische Kunsthalle Recklinghausen 1979 Schlaglichter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Kunst im Rheinland 1979. Rheinisches Landesmuseum Bonn 1978 Västtysk konst i dag. Goetheinstitut-Riksuställingar Stockholm 1977 Pejling af tysk kunst: 21 kunstnere fra Tyskland. Lousiana Museum, Humblebaek Trois aspects du dessin actuel. Musée d’art Moderne de la Ville de Paris | Documenta 6 Kassel 1976 Internationale Graphik Biennale, Krakau 1975 Contemporary German Art, Melbourne 1974 Deutsche Zeichnungen und Collagen seit 1960, Brüssel | Beispiel Eisenstadt, Schloss Esterhazy, Eisenstadt; Museum des 20. Jahrhunderts Wien | Triennale Indien | 4 frän Vättyksland. Kulturhuset, Stockholm 1972 Fetisch Jugend, Tabu Tod. Leverkusen, Berlin, Frankfurt, Kiel | German Art of the Sixties. Cape Town, Pretoria, Durban, Port Elizabeth 1971 Aktiva 71, München und Münster | 20 Deutsche, Onnasch Galerie, Berlin und Köln | Biennale São Paulo | Septième Biennale de Paris. Parc Floral, Vincennes 1970 Jetzt-Künste in Deutschland heute. Kunsthalle Köln | Die Handzeichnung der Gegenwart. Staatsgalerie Stuttgart | 3. Internationale der Zeichnung. Mathildenhöhe, Darmstadt 1969 Kunstpreis Junger Westen. Recklinghausen | 40 tyske under 40. Wanderausstellung in Norwegen und Finnland. Bergen, Stavanger, Trondheim, Oslo 1968 Krieg, Kriwet, Mavignier, Vostell. Kunst- und Museumsverein Wuppertal | German Painters of Today, Adelaide, Karatsci, Dakar | Menschenbilder. Kunsthalle Darmstadt | Danuvius 68. Internationale Biennale Bratislava 1967 Wege 1967. Museum am Ostwall, Dortmund | Kunst der BRD, Prag, Brno, Bratislava | Cinquième Biennale de Paris. Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris 1966 Deutscher Kunstpreis der Jugend: Malerei, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

Mehr über Dieter Krieg unter www.dieter-krieg.de.

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen