Zur Navigation

Galerie Klaus Gerrit Friese

Achim Duchow

» Arbeiten

Biografie

1948
geboren in Otterndorf
1971-1977
Studium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Sigmar Polke, Klaus Peter Brehmer und Ulrich Rückriem
1978-1979
DAAD Stipendium (Malerei und Fotografie), Japan
1979-1980
Monbukagakusho Stipendium
1993
gestorben in Düsseldorf

Einzelausstellungen

2017 Achim Duchow. Gedanken zur Zeit. Ready Mades & Bilder, Galerie Klaus Gerrit Friese, Berlin 2016 Achim Duchow, Setareh Gallery, Düsseldorf 2014 Japan 8-9-3. Achim Duchow. In search of Japan. Fotografien 1979-1993, Weltkunstzimmer, Düsseldorf 2013 Achim Duchow. Es wird Zeit, Kunstraum 21, Köln | Achim Duchow & Alfred Särchinger. InselFührer. ER ist wieder da – wieder hier?!, Galerie Koppelmann – Kunstwerk Nippes, Köln 2009 Achim Duchow. 1948-1993, Kunstraum 21, Köln | Achim Duchow, Galerie Klimczak, Viersen 2008 Achim Duchow. 1948-1993. Malerei und Objekte, Back-Raum/Con-Sum, Düsseldorf 2001 Achim Duchow. So many monsters so little time, Galerie Kiki Maier-Hahn, Münstereifel-Mutscheid 1997 Zeichenblock, Galerie Brüning + Zischke, Düsseldorf 1993 Sumo in Düsseldorf (Documentation), Stadtmuseum Düsseldorf | Arbeiten für Arme, Kunstverein Lippstadt e.V. 1992 Neue Arbeiten, Galerie Erhard Klein, Bonn | That’s art, Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG, Hamburg 1991 Ready-mades & Co. KG, Galerie Kiki Maier-Hahn, Düsseldorf | Großstadtmelodien, Galerie Frank Hänel, Frankfurt | Goethe-Institut Osaka /Oxy Galerie, Osaka 1990 Möchtest du nochmal arm sein?, Neuer Aachener Kunstverein | Moderne Zeiten, Galerie Erhard Klein, Bonn 1989 Kunstmesse ARCO (Galerie Kiki Maier-Hahn), Madrid 1988 Japan Teil I und II, Galerie Kiki Maier-Hahn, Düsseldorf 1987 Achim Duchow, Museum Schloß Hardenberg, Velbert-Neviges 1986 Constructivists-Realists, National Gallery Bangkok, Thailand | Achim Duchow. Bilder, Fotos, Zeichnungen, Galerie Kiki Maier-Hahn, Düsseldorf 1985 Wir Kellerkinder. Achim Duchow präsentiert Memphis Schulze, Städtische Kellergalerie, Düsseldorf 1984 Bilder, Galerie Niepel, Düsseldorf 1983 Auf der Suche nach Japan, Stadtmuseum Düsseldorf | Japan, Galerie Niepel, Düsseldorf 1982 Neue Bilder und Zeichnungen, Galerie Erhard Klein, Bonn 1981 Bilder und Fotos (Japan), Galerie Arno Kohnen, Düsseldorf 1979 Traumfabrik, Galerie Baviera, Zürich 1976 Viele Grüße aus Südamerika! Euer Martin, Galerie Erhard Klein, Bonn | Mad(e) in W. Germany, Galerie T Venster, Rotterdam 1975 Achim Duchow, Galerie Erhard Klein, Bonn 1974 Internationale Kunstmesse Basel, (Oppenheim-Studio) Basel | C’est la vie ma chérie… – Oppenheim-Studio, Köln

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017 Broadway The Hard Way. Works from the 80s. Achim Duchow, Christof Kohlhöfer, Memphis Schulze, Setareh Gallery, Düsseldorf | COMPILATION – 5 Jahre WELTKUNSTZIMMER, Weltkunstzimmer, Düsseldorf | Singular / Plural. Kollaborationen in der Post-Pop-Polit-Arena, Kunsthalle Düsseldorf | I like FORTSCHRITT. German POP Reloaded, Kunstmuseum Heidenheim / Städtische Galerie, Villingen-Schwenningen 2016 Emeka Ogboh – Song of the Germans / Gast der Sammlungspräsentation “Gebrochen Deutsch”, Kunsthalle zu Kiel | I like FORTSCHRITT – German POP Reloaded, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr | 25 Jahre Museum Baviera, Museum Baviera, Zürich | Sommerzeit, Kunstraum 21, Köln 2015 Travelling the World. Art from Germany, Busan Museum of Art 2014 The Paths of German Art from 1949 to the Present, Moscow Museum of Modern Art | Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs, Krasnoyarsk Museum Center 2013 Sieht man ja, was es ist. Die Editionen der Galerie Erhard Klein 1972-2006, Kunstverein Bonn | InBonn III, Kunstraum 21, Köln | Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs, ZKM – Museum für Neue Kunst, Karlsruhe 2012 Knapp daneben ist auch vorbei, Sammlung PHILARA, Düsseldorf | Achim Duchow / Johannes Stüttgen, Kunstraum 21, Köln | Ansichten XI: Die Frau in der Pop Art im Echo anderer Stilrichtungen, Quadrart Dornbirn, Österreich | Lichtsensibel, Aargauer Kunsthaus, Aarau 2011 Sammlung Peter Zimmer, Hans Peter Zimmer Foundation, Düsseldorf | Bis heute. Künstler der Galerie, Kunstraum 21, Köln 2010 55 Jahre Kunst in Düsseldorf, Museum Kunstpalast, Düsseldorf | Lebenslaut / Totenstille, BBK Bundesverband Bildender Künstler, Köln | Bis heute. Künstler der Galerie, Kunstraum 21, Köln | Sammlung Gerd und Béatrice Vorhoff, Galerie von der Milwe, Aachen | Jahresgaben 2009, Kunstverein Lippstadt e.V. 2009 Sigmar Polke. Wir Kleinbürger! Zeitgenossen und Zeitgenossinnen, Kunsthalle Hamburg | Ellert & Freunde, Cubus Kunsthalle, Duisburg | Mach’ keine Oper, Museum der Stadt Ratingen | Swinging on the Wrecking Ball, Galerie Margit Haupt, Karlsruhe | Bis heute. Künstler der Galerie, Kunstraum 21, Köln 2005 Sich selbst bei Laune halten. Kunst der 70er aus der Schenkung Ingrid Oppenheim, Kunstmuseum Bonn 2004 AUF PAPIER, Galerie Neher GmbH & Co. KG, Essen | 19 Künstler 19 Bilder, Museum Kunstpalast zu Gast bei Degussa, Düsseldorf 2002 ars longa, vita brevis, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf | Zurück zum Beton: Die Anfänge von Punk und New Wave in Deutschland, Kunsthalle Düsseldorf | Fetisch – Medium, Galerie Schüppenhauer, Köln | Gleicher Ort, Neue Zeit, Con-Sum, Düsseldorf 2000 Hommage à Achim Duchow, Galerie Erhard Klein, Bad Münstereifel-Mutscheid 1999 Bad – bad, that is a good excuse, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden | Melancholie und Eros in der Kunst der Gegenwart. Sammlung Murken, Städtische Galerie Delmenhorst | WordVolume, Galerie Schüppenhauer, Köln 1998 Melancholie und Eros in der Kunst der Gegenwart. Sammlung Murken, Von der Heydt- Museum, Wuppertal | Heimspiel: Fußball. Kunst und Kult, Museum Schloss Rheydt, Mönchengladbach 1997 Melancholie und Eros in der Kunst der Gegenwart. Sammlung Murken, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen | Augenzeugen. Die Sammlung Hanck, Museum Kunstpalast, Düsseldorf 1993 Medien Mafia präsentiert: FREMD UND ANDERS?, Medien Mafia, Düsseldorf | Die verlassenen Schuhe, Rheinisches Landesmuseum Bonn 1992 Die Grosse Kunstausstellung Düsseldorf NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf 1991 Les Couleurs de L’argent, Musée de la Poste, Paris | Faxmemos, Kreisel Forum, OAG Haus, Tokyo 1990 Kunstminen: Neuerwerbungen zeitgenössischer Kunst 1978-90, Museum Kunstpalast, Düsseldorf 1988 Meine Zeit, mein Raubtier, Museum Kunstpalast, Düsseldorf | Rückblick nach vorn. 75 Jahre Museumsarbeit, Kunstmuseum Düsseldorf 1987 Medien Mafia präsentiert, Medien Mafia, Düsseldorf 1986 Im Hafen, Medien Mafia, Düsseldorf | Die Grosse Kunstausstellung Düsseldorf NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf 1984 Nehmen Sie Dada ernst. Es lohnt sich!, Kunstmuseum Düsseldorf | 1. Videonale 84, Bonn 1981 Highlights. Rückblick Oppenheim Studio Köln, Städtisches Kunstmuseum Bonn | Photo – no Photo, Fotoforum, Mannheimer Kunstverein 1980 Michael Bauch, Achim Duchow, Astrid Heibach, Klaus Mettig, Albert Oehlen, Markus Oehlen, Angelika Öhms, Sigmar Polke, Stephan Runge, Katharina Sieverding, Memphis Schulze, Galerie Max Hetzler, Stuttgart 1979 Schlaglichter. Eine Bestandsaufnahme aktueller Kunst im Rheinland, Rheinisches Landesmuseum Bonn 1977 Fotorausch, Galerie Karsten Greve, Köln | Das Sofortbild Polaroid, Aktionsgalerie Bern | Chimären-Bilder – Martin Kippenberger, Hamburg 1976 Wir Kleinbürger! Zeitgenossen und Zeitgenossinnen. Dias, Projektionen, Zeichnungen, Landkarten (S. Polke, K. Steffen, A. Duchow, A. Haibach), Galerie Tony Gerber, Bern | Nachbarschaft, Kunsthalle Düsseldorf 1974 8. Biennale de Jeunes, Musée d’Art Moderne de la Ville, Paris 1973 Franz Liszt kommt gern zu mir zum Fernsehen, Westfälischer Kunstverein, Münster | Film Kritisch, Kunsthalle Düsseldorf | Between 7 “Yes Sir, that’s my baby”, Kunsthalle Düsseldorf | Some 260 Miles from Here, Gallery House London 1972 Akademie der Künste, Berlin 1971 ZRK live, Kunstverein Kassel/Galerie Gerhild Grolitsch, München | Filmtage: Film Kritisch, Kunsthalle Düsseldorf

Ausstellungen in Zusammenarbeit mit Sigmar Polke (Auswahl)

2007 Original + Fälschung, Kunsthalle Tübingen 2006 Original + Fälschung, Westfälischer Kunstverein, Münster 2003 Original + Fälschung, Rupertinum, Museum der Moderne, Salzburg 1977 Sigmar Polke: Fotos. Achim Duchow: Projektionen, Kunstverein Kassel 1976 Gemälde, Fotos, Dias, Filme, Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven | Sigmar Polke. Bilder Tücher Objekte: Werkauswahl 1962-1971, Kunsthalle Düsseldorf 1975 XIII. Bienal de São Paulo | Sigmar Polke, Achim Duchow: mu nieltnam netorruprup, Kunsthalle zu Kiel 1974 Original + Fälschung, Städtisches Kunstmuseum Bonn 1973 Original + Fälschung, Westfälischer Kunstverein, Münster

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen