Zur Navigation

Galerie Klaus Gerrit Friese

Cornelius Völker

» Arbeiten

Biografie

1965
geboren in Kronach
1989-1995
Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
seit 2005
Professur für Malerei an der Kunstakademie Münster
lebt in Düsseldorf und in New York

Einzelausstellungen

2015 Todd Hosfelt Gallery, San Francisco, USA | Kunsthalle Münster (Kat.) | Kunsthalle Emden (Kat.) 2014 Galerie Klaus Gerrit Friese, Stuttgart | Esbjerg Kunstmuseum, Esbjerg, Dänemark (Kat.) | Schirmer/Mosel Showroom, München 2013 Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main 2012 AKI Gallery, Taipeh, Taiwan | Galerie Andreas Grimm, München | Neue Galerie Gladbeck | Von der Heydt Kunsthalle, Wuppertal (Kat.) 2011 Mönchehaus Museum Goslar (Kat.) | Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (Kat.) | Museum Villa Stuck, München (Kat.) 2010 Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | Schirmer/Mosel Showroom, München (Kat.) | Esbjerg-Kunstmuseum (mit Michael Kvium), Esbjerg, Dänemark (Kat.) | Kunst aus NRW, Ehemalige Reichsabtei Kornelimünster, Aachen (Kat.) 2009 Kunstverein/Kunsthalle Göppingen (Kat.) | Deutsche Bank AG Zentrale, Köln 2008 Verein für Original-Radierung, München | Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | Galerie Andreas Grimm, München 2007 Gallery Grimm/Rosenfeld, New York 2006 Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | Galerie Edition Copenhagen, Kopenhagen, Dänemark | Forum Kunst Rottweil 2005 Galerie Grimm/Rosenfeld, München 2004 Kunsthalle Lingen (Kat.) | Schirmer/Mosel-Showroom, München | Gip-contemporary, Zürich, Schweiz | Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf | Sies+Höke Galerie, Düsseldorf | Kunstverein Bochum 2003 Museum Morsbroich, Leverkusen (Kat.) | Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | Galerie im Park, Burgdorf, Schweiz | Sies+Höke Galerie, Düsseldorf | Galerie Edition Copenhagen, Kopenhagen, Dänemark 2002 Edwin Scharff-Museum, Neu-Ulm (Kat.) | Städtische Galerie Gladbeck | Galerie Eugen Lendl, Graz, Österreich 2001 Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | Galerie Andreas Grimm, München | Museum Baden, Solingen (Kat.) | Museum Katharinenhof, Kranenburg 2000 Sies+Höke Galerie, Düsseldorf (Kat.) | Kunstmuseum Kastrupgard-Sammlungen, Kopenhagen, Dänemark (Kat.) | Galerie Edition Copenhagen, Kopenhagen, Dänemark (Kat.) | Kunstverein Leipzig | Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe | Stadthausgalerie Münster (Kat.) | Kunstverein Freiburg (Kat.) | Gallery Tate, New York, USA 1999 Galerie Andreas Grimm, Palma, Spanien | Galerie Tanya Rumpff, Haarlem, Niederlande | Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | Galerie Christian Dam, Oslo, Norwegen 1998 Sies+Höke Galerie, Düsseldorf | Galerie Edition Copenhagen, Kopenhagen, Dänemark (Kat.) | Galerie Andreas Grimm, Palma, Spanien 1997 Sies+Höke Galerie, Düsseldorf (Kat.) | Kunstraum Düsseldorf (mit Stefan Sous) | Kunstverein Greven (Kat.) | Städtische Galerie am Schloß, Brühl 1996 Galerie Timm Gierig, Frankfurt am Main (Kat.) 1995 Galerie Wolfgang Gmyrek (Studio), Düsseldorf 1992 Kunstverein Xanten

Gruppenausstellungen

2014 „Private View VI“, Galerie Andreas Grimm, München 2013 „Beuysland ist abgebrannt“, Kunstverein Speyer, Speyer | „FormFreiHeiten“, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen | „Karte und Gebiet – Malerei und Skulptur der Gegenwart“, Wimmer plus, Prien am Chiemsee | „Wenn Wünsche wahr werden – Neue Werke treffen auf Klassiker der Sammlung“, Kunsthalle Emden | „Auslese“, Mannheimer Kunstverein | „The Naked and the Nude“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Himmel auf Erden“, Von der Heydt-Museum, Wuppertal | „Give me five! – Neuerwerbungen der Graphischen Sammlung“, Städel-Museum, Frankfurt am Main | „Im Zentrum der Kunst: Die Malerei“, Galerie der Spiegel, Köln | „Desire“, ESMoA, Los Angeles, USA 2012 „Private Art Collectors – Director’s Choice“, Kunsthalle Münster | „Harvest“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Zehn aus Zwanzig“, Kunsthalle Lingen | „Bis hier… 50 Jahre Kunstverein Bochum“, Kunstmuseum Bochum (Kat.) | „Wonders – Masterpieces from Private Collections in Denmark“, Kunsten Museum of Modern Art, Aalborg, Dänemark | „Kunst mit Schokolade“, Museum Ritter, Waldenbuch (Kat.) | „Aus Passion – Die Sammlung Hanck“, Museum Kunstpalast, Düsseldorf | „Private View IV“, Galerie Andreas Grimm, München | „Frühling“, Galerie Eugen Lendl, Graz, Österreich | „Das Geschlecht der Arbeit“, Kunstverein/Kunstmuseum Gelsenkirchen (Kat.) 2011 „Wiedersehen“, Kunstverein Bochum | „Sehen ist Denken“, Museum Baden, Solingen (Kat.) | „Köstliche Mischung“, Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | „Im Künstlersalon“, Galerie Eugen Lendl, Graz, Österreich | „Sprelacart“, Galerie E105, Berlin | „Das dritte Nasenloch“, Kulturhaus der Bayer AG, Leverkusen | „Druckgrafik aus dem Archiv des Frans Masareel Centrum“, Radierverein München | „Ojenabner“, Fyns Kunstmuseum, Odense, Dänemark (Kat.) | „Artists against Aids“, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn (Kat.) | „After the Goldrush“, Kunstverein Speyer | „Litos Grafera“, Stavanger Kunstmuseum, Stavanger, Norwegen (Kat.) | „Litos Grafera“, KunstCentret Silkeborg Bad, Silkeborg, Dänemark (Kat.) 2010 „Einfluss II“, Hosfelt Gallery, San Francisco, USA | „30 Jahre Galerie Wolfgang Gmyrek“, Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | „Einfluss I“, Hosfelt Gallery, New York, USA | „French Wall“, Filipp Rosbach Galerie, Leipzig | „Glückwunsch Forum Kunst“, Forum Kunst, Rottweil | „Sugarbabies II“, Galerie Ebbers, Kranenburg 2009 „Painter Man“, Filipp Rosbach Galerie, Leipzig | „10 Jahre Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Private View II“, Galerie Andreas Grimm, München | „Sugarbabies“, Galerie Ebbers, Kranenburg | „Kunst aus Privatsammlungen – Die Sammlung Gierig“, Galerie Parterre, Berlin | „Rot“, Forum Kunst, Rottweil (Kat.) | „Mythos“, Lippisches Landesmuseum, Detmold | „Konflikt“, Museum Kalkriese, Osnabrück (Kat.) | „Edition Copenhagen Retrospektiv 1959-2009„, Den Vrie Center of Contemporary Art, Kopenhagen, Dänemark | „Achtung Rottweiler!“, Landesvertretung Baden-Württemberg, Brüssel, Belgien 2008 „Repertorium“, Galerie Eugen Lendl, Graz, Österreich | „Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Disentangle“, Gallery Andreas Grimm, New York, USA | „Das letzte Hemd“, Forum Kunst, Rottweil (Kat.) 2007 „Frisch gestrichen“, Franz Gertsch-Museum, Burgdorf, Schweiz (Kat.) | „Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Zurück zur Figur – Malerei der Gegenwart“, Kunsthaus Wien, Österreich (Kat.) | „Private View I“, Galerie Grimm/Rosenfeld, München | „Preisträger – Die bergischen Kunstpreisträger 19972006„, Museum Baden, Solingen | „Cornelius Völker, Wilhelm Mundt, Perry Roberts, Henrik Eiben“, POP UP I, München | „Baby Body“, Kunsthalle Darmstadt, Darmstadt (Kat.) | „Die Kunst zu Sammeln“, Museum Kunstpalast, Düsseldorf (Kat.) | „Kennzeichen D“, Galerie der Stadt Remscheid, Remscheid (Kat.) | „Leve de Schilderkunst! Terug naar de figuur“, Kunsthalle Rotterdam, Rotterdam (Kat.) 2006 „Figuracion allemana actual“, MACUF Museo de Arte Contemporaneo Union Fenosa, A Coruna, Spanien (Kat.) | „Winterschlaf“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Pictorial Research“, Art Agents Gallery, Hamburg | „Zurück zur Figur – Malerei der Gegenwart“, Franz Gertsch-Museum, Burgdorf, Schweiz (Kat.) | „Verstehen braucht Kontext“, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf | „Body Scenes“, Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | „Summer 2006„, Galerie Grimm/Rosenfeld, München | „Malerei der Gegenwart“, Hypo-Kunsthalle, München (Kat.) | „Summer in the city“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Made in Germany“, Gip contemporary, Burgdorf, Schweiz 2005 „Waltercio Caldas, Cornelius Völker, Kyung Jeon“, Galeria Theo Lindner, Rio de Janeiro, Brasilien | „Ironischer Realismus“, Galerie Peter Tedden, Düsseldorf (Kat.) | „Jahresgaben“, Westfälischer Kunstverein, Münster | „Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Square – Die Sammlung Marli Hoppe Ritter“, Museum Ritter, Waldenbuch (Kat.) | „Zur Kasse, bitte!“, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen | „Petits Fours“, Comme ci comme ca II, Köln | „Welteninnenräume“, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München (Kat.) | „Go figure“, Gallery Grimm/Rosenfeld, New York, USA | „Kinderszenen – Child´s play“, XII. Rohkunstbau, Schloß Groß Leuthen, Spreewald (Kat.) | „Update.05 – Positionen zur Malerei in Deutschland“, Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf | „150 Jahre“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Via Senese – 100 Jahre Villa Romana“, Kunstraum Fuhrwerkswaage, Köln (Kat.) 2004 „Quinze Anos“, Theodor Lindner Galeria de Arte, Rio de Janeiro, Brasilien | „Swimming Pool & Badefreuden in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Kunstmuseum Heidenheim | „Die Jägerprüfung“, Galerie Peter Tedden, Oberhausen (Kat.) | „All Creatures Great and Small“, Comme ci comme ca II, Köln | „Diamonds… „, Galerie im Park, Burgdorf, Schweiz | „About Painting“, The Tang Museum/Skidmore College, New York, USA | „Die Sammlung Hanck“, Museum Kunstpalast, Düsseldorf 2003 „Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Passion – The Rokkedal Collection“, Vendsyssel Kunstmuseum, Hjorring, Dänemark (Kat.) | „Passion – The Rokkedal Collection“,Museum Sophienholm, Kopenhagen, Dänemark (Kat.) | „16. Trienale Originaldruckgrafik“, Kunsthaus Grenchen, Grenchen, Schweiz | „Wie gemalt – Neue realistische Malerei“, Städtische Galerie Neuenkirchen (Kat.) | „Entdecken, Fördern, Handeln“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart | „Game over“, Galerie Grimm/Rosenfeld, München | „Tim Eitel, Cornelius Völker, Matthias Weischer“, Kunstallianz 1, Berlin (Kat.) | „Wet Paint“, Galerie Fons Welters, Amsterdam, Niederlande 2002 „Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Wie gemalt“, Kunstverein/Kunsthalle Göppingen, Göppingen (Kat.) | „Stand der Dinge – Dieter Krieg und 9 ehemalige Meisterschüler“, Galerie Schloß Mochental | Galerie Moderne-Silkeborg, Silkeborg, Dänemark | „Positionen zur Zeichnung“, Museum Baden, Solingen (Kat.) | „The 10th International Print Trienal, Graphica Creativa 2002„, Jyväskylä Kunstmuseum, Finnland | „On Paper“, Galerie Andreas Grimm, München | „Heike Kati Barath, Jeff Elrod, Sarah Rapson,Tam Van Tran, Cornelius Völker, Clare Woods“, Gallery Cohen, Lesley & Brown, New York, USA 2001 „Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „Düsseldorf – Gdansk“, Atelier am Eck, Salzmannbau, Düsseldorf | „Nur noch 104“, Galeria Punkt, Danzig, Polen | „Filme von Künstlern“, Kunsthalle Recklinghausen, Recklinghausen 2000 „(W)Interface“, Galerie Tanya Rumpff, Haarlem, Niederlande | „Kleine Formate“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main | „One of those days“, Kunstverein Mannheim, Mannheim (Kat.) 1999 „Pia Fries, Ingo Meller, Cornelius Völker“, Galerie Tanya Rumpff, Haarlem, Niederlande | „Die Sammlung Hanck“, Kunstmuseum Düsseldorf, Düsseldorf | „Bergische Kunstausstellung“, Museum Baden, Solingen (Kat.) 1998 „Das banale Schöne“, Goethe-Institut, Rotterdam, Niederlande (Kat.) | „Bergische Kunstausstellung“, Museum Baden, Solingen (Kat.) | „Toi,toi,toi“, Tanzhaus NRW, Düsseldorf (Kat.) | „Frauenbilder“, Festung Rosenberg, Kronach (Kat.) | „Das banale Schöne“, Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen (Kat.) | „Petshop“, Sies+Höke Galerie, Düsseldorf 1997 „Das banale Schöne“, Museum Baden, Solingen (Kat.) | „Director’s Cut“, Filmforum Museum Ludwig, Köln 1996 „Eiskeller“, Kunstverein Wilhelmshöhe und Galerie Art-Contact, Karlsruhe (Kat.) | „Director’s Cut“, Filmmuseum Düsseldorf | „Badefreuden“, Dominikanerforum, Rottweil | „Casus Belli“, Kunst in de Haven, Antwerpen, Belgien (Kat.) 1994 „Dorothee Aschoff, Mirella Halfar, Cornelius Völker“, Galerie Timm Gierig, Frankfurt am Main 1991 „Die Klasse Krieg“, Galerie Timm Gierig, Frankfurt am Main (Kat.) |

Preise und Stipendien

2004 Lingener Kunstpreis | Gaststipendium Villa Romana, Florenz 1999 Bergischer Kunstpreis, Museum Baden, Solingen 1998 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunst und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen 1997 Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt Düsseldorf | Max Ernst-Stipendium der Stadt Brühl 1996-98 Graduiertenstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen 1996 Cinarchea, Special Award of the Jury, Kiel 1992 Kunstpreis der Stadt Nettetal 1991 Cite´Internationale des Arts, Paris-Stipendium |

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen