Zur Navigation

Galerie Klaus Gerrit Friese


Heribert C. Ottersbach. Hälfte des Lebens.

Katalog zur Ausstellung ALTANA Kulturstiftung, Sinclair-Haus (2008) und Museum Villa Stuck (2008/09). Hrsgg.: Michael Buhrs, Andrea Firmenich. Texte: Michael Buhrs, Andrea Firmenich, Johannes Janssen. Köln, 2008. 162 Seiten mit 90 farbigen und 3 Schwarzweiß-Abbildungen, gebunden, € 36,–

Buchtitel: Heribert C. Ottersbach

Ottersbach zählt zu den profiliertesten deutschen Malern der Gegenwart. Im Mittelpunkt seines Werkes stehen Fragen nach der Geschichte der Moderne, dem Stellenwert von Kunst sowie der gesellschaftlichen Rolle des zeitgenössischen Künstlers. So ist ein wesentlicher Bestandteil seines Werkprozesses die Recherche in Archiven und öffentlichen Medien. Er arrangiert seine Bildkompositionen am Computer, bevor er sie auf die Leinwand oder das Büttenpapier überträgt. So entstehen Bildwerke wie Traumbilder, die das spezifische Merkmal einer Malerei im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit thematisieren. Der Katalog gibt neben den Arbeiten von 2002 bis 2008, die der Künstler mit den Begriffen »Idylle«, »Melancholia« und »Pastorale« überschrieben hat, Einblick in die Arbeitsmethode des Künstlers (Verlags-Information).

» Arbeiten

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen